Ball bei der Schönen und dem Biest

Heute besuchten wir die Schöne und das Biest auf ihrem Schloss. Nachdem die Beiden den Plan für den heutigen Tag präsentiert hatten, ging es auch schon los. Bei verschiedenen IG´s konnten sich die Kinder sowohl kreativ (Tassen bemalen, Tütenlichter, Kerzenhalter und Windlichter), als auch sportlich austoben. Punkt 12 zauberte uns die Köchin Madame Potine ein reichhaltiges Festmahl und tischte Kartoffelsuppe mit Wienerle und Apfelauflauf mit Vanillesoße auf. Frisch gestärkt starteten die Kinder nachmittags in das Völkerballturnier. Anschließend wurde für die Damen und Herren ein Bad eingelassen und die Stylisten standen bereits bereit, denn der Hofball (Disko) stand an. Diesem Ereignis fieberten die Kinder schon seit Beginn des Lagers entgegen. Alle warfen sich in Schale und vor dem Haus wurden dann gemeinsam Schnittchen verputzt. Danach öffneten sich die Tore des zum Ballsaal umdekorierten Aufenthaltsraum.  Nach einem individuellen Fotoshooting eröffneten die Leiter standesgemäß den Abend mit einem Tanz. Im Anschluss konnten die Kinder dann selber das ein oder andere Tanzbein schwingen und verschiedene Spiele spielen. Nach einem ereignisreichen Tag freuen sich die Kinder sicher auf den nächsten…

Liebe Grüße für das Fela-Team

Franzi und Mari

Zu Gast in Entenhausen

Wie jeder Lagertag begann auch der heutige wieder mit einem ausgiebigen Frühstück und den Diensten. Anschließend konnte das Tagesmotto präsentiert werden.

Wenn das Motto „Disney“ ist, dann gehört Entenhausen mit Dagobert, Donald und Daisy Duck, Micky und Minnie Maus, Daniel Düsentrieb und den Panzerknackern auf jeden Fall auch dazu. Und so wurde das Motto und Tagesprogramm von den beiden Tagesleitern Marius und Benedikt als Panzerknacker verkleidet präsentiert. Außerdem gab es als Einstimmung auf den Tag einen kleinen schwarz-weiß Film mit Micky Maus.

Vormittags gab es wieder die Möglichkeit für die Kinder, aus verschiedenen IG Angeboten zu wählen. So konnten Fensterbilder mit Micky & Minnie Maus – Motiven und Stifteköpfe mit Mausohren gebastelt, ein Holzpuzzle mit Entenhausen-Motiven mit der Laubsäge ausgesägt und Lager-T-Shirts gestaltet werden. Außerdem durfte das legendäre „Bällele“ nicht fehlen.

Nach einem Mittagessen, das bei den Kindern extrem gut ankam (selbstgemachte Hähnchen-Nuggets und Kartoffelecken), folgte das Highlight des Tages: Kirmes in Entenhausen.

An verschiedenen Stationen konnten die Kinder Perlen erspielen (Dosenwerfen, Torwandschießen, Scherzfragen beantworten, Seilspringen, Roulette, Lose ziehen usw.) und auch Perlen wieder ausgeben (Wahrsagerin, Wasserbomben, Relaxen in der Hängematte …). Die meisten erspielten Perlen wurden jedoch angespart, da auch wie an einer richtigen Kirmes natürlich auch süße Leckereien angeboten wurden (Crêpes, Zuckerwatte, Fruchtcocktails).

Die Stimmung war super und auch der plötzlich einsetzende Gewitterregen konnte das nicht ändern. Nachdem wir ins Haus umgezogen waren, ging das bunte Kirmestreiben weiter.

Nach dem Abendessen stand noch eine Disney-Quiz-Rallye auf dem Programm, die ein schöner Abschluss des heutigen Entenhausen-Tages war.

Auf den Fotos sieht man eine kleine Auswahl der Kirmes-Bilder, alle weiteren, wie auch die der anderen Tage werden am Nachtreffen gezeigt. Da können schon alle gespannt drauf sein ?

Liebe Grüße für das Fela-Team Anja

Es tut mir leid Pocahontas…..

Nachdem wir wie jeden Morgen mit Musik geweckt wurden, aus der Küche mit einem reichhaltigen Frühstück verwöhnt wurden und unsere Dienste (Tischdienst, Küchendienst, Ordnungsdienst mit WC Müll und Kehren) erledigt hatten, konnte das Tagesmotte präsentiert werden. Clarissa und Leonie präsentierten uns mit dem bekannten Indianer-Schrei das Motto: Pocahontas!  Vor- und Nachmittags haben wir verschiedenen IG´s Angeboten, die im „Hop on Hop off“ verfahren besucht werden konnten. es konnte Indianerschmuck, Regenmacher und Holzschilder gebastelt werden. Eine Geo-cashing Tour, Slackline, Haare Flechten und Körperbemalung waren auch im Angebot. Zum Mittagessen gab es den sogenannten „Mc Birgit Burger“ aber natürlich auch eine leckere Suppe, Salat und Beerenquark zum Nachtisch.

Abends konnten wir dann bei einem Lagerfeuer (das nicht brennen wollte ?) Lieder singen. Nach Tante aus Marokko und den anderen Klassikern konnten wir auch den Lagerboogie zum besten bringen. Anschließend konnten die Kinder auf die Nachtwanderung. Für alle die etwas Angst haben wurde im Haus Kommissar Kugelblitz gelesen und die Geschichte von Pocahontas als Hörspiel angeboten. Die Nachtruhe konnte dann nach einem langen anstrengenden Tag endlich eingeläutet werden.

Liebe Grüße für das Fela-Team Ramona

Besuch aus dem Weltall – Der Film

Hallo zusammen,

das Ergebnis des Stop-Motion-Film Workshops von gestern möchten wir euch nicht vorenthalten, deshalb hier der Film:

Viel Spaß beim anschauen!
Für das Lagerteam, euer Max

In fremden Galaxien

Der Lagertag begann heute für 30 Kinder bereits früher, da diese „frisch, fromm, fröhlich“ und natürlich freiwillig  um 7:00 Uhr bereit für den Frühsport waren.  Nach diesm sportlichen Auftakt, ging es direkt zum Frühstück um Energie für den Tag zu tanken. Diese brauchten die Kids auf alle Fälle, um den heutigen Kampf gegen die dunkle Macht zu gewinnen. Denn der Millenium Falkon mit Darth Vader an Board landete direkt vor der Tür der Diepoldsburg. Um taktisch perfekt vorbereitet zu sein, wurden die Kämpferinnen und Kämpfer vormittags mit dem Spiel Stratego konfrontiert. Nach Prinzessins Leias Kraftbrühe, Meister Yodas Leibgericht und Darth Vaders süßer Verführung, zu Deutsch Nudelsuppe, Lasagne und Schokopudding konnten die Kids wählen, mit was sie ihren Nachmittag verbringen möchten. Hoch im Rennen war hier das Basteln von Schrott Druiden, sowie das Produzieren eines Stop-Motion Films. Mit großen Schritten neigte sich der Tag dem Ende zu und so war auch schon Abend, die Kids besiegten erfolgreich Darth Vader und konnten noch einmal ihr Wissen und ihre angeeigneten Fähigkeiten in einer Star Wars Rallye unter Beweis stellen.

Relativ spät ging es nach diesem aufregenden Tag ins Bett. Um 22 Uhr verließen wir die Welt der Droiden, Lichtschwerter und fremden Galaxien.

 

Liebe Grüße für das Fela Team

Franzi und Mari ?

P.S.: Mehr Bilder folgen…

Bauernhof oder Disney? – Das ist hier die Frage

Pünktlich um 7.30 Uhr wurden die Kinder geweckt. Während der ein oder andere plötzlich durch schallende Musik aus dem Schlaf gerissen wurde, gab es auch schon Kinder, die es kaum abwarten konnten den ersten Lagertag zu beginnen. Wie immer begann dieser mit einem reichhaltigen Frühstück. Von Müsli, Marmelade und Honig, über Wurst und Käse, bis hin zu warmer Milch, Kakao und Tee, fehlte es an Nichts. Da sich gestern schon die ersten Gerüchte zum Lagermotto des Lagers verbreiteten, konnten wir Leiter es uns nicht verkneifen die Kinder ein bisschen hinters Licht zu führen. So kamen nach dem Frühstück Caro und Sarah als zwei Bäuerinnen vom Lande in den Speisesaal und stellten den ersten Lagertag auf dem FELA-Bauernhof vor. Die Begeisterung über das Motto hielt sich hier noch in Grenzen. Anders war dies aber, als vor dem Vormittagsprogramm die beiden Bäuerinnen nun als Taucher-Duo durch ein Disneyschloss in den Aufenthaltsraum eintauchten. Schnell war die Begeisterung groß und das Thema des ersten Tages klar: „Findet Nemo“. In unterschiedlichen IGs tobten sich die Kinder kreativ oder sportlich aus. Punkt 12 Uhr läutete Küchenchefin Birgit zu „Frischem Fisch“. Nach Kürbissuppe, Maultaschen mit Salaten und Eis zum Nachtisch waren die hungrigen Mäuler gestillt. Nachmittags mussten die Kinder in Gruppen verschiedene Stationen rund um die Diepoldsburg absolvieren, um auf der „Suche nach Dory“ erfolgreich zu sein. Nach dem Abendessen schauten wir gemeinsam den Film „Findet Dory“.

Hoffentlich haben alle Kinder den Weg in ihre Seeanemone gefunden und sind gespannt wohin uns das Disney – Schloss morgen führt… ?

LG für das Leiterteam

Franzi und Mari

Neues Jahr, neues Lager

Wiedermal beginnt ein neues Lager voller Abenteuer, Spannung und Spaß. Nach einer entspannten Fahrt sind wir wohlauf auf der Diepoldsburg angekommen. Schnell waren die Kinder auf ihre Zimmer verteilt und das erste Abendessen abgehalten. In der traditionellen Haus Rallye wurde den Kindern der Lageralltag, die Leiter und das Haus vorgestellt und jeder erhielt sein Lagersparbuch. Bei vielen alten aber auch neuen Gesichtern stellte sich schnell die wichtigste Frage: „Wohin geht es dieses Jahr?“ Hoch im Kurs ist dieses Jahr das Motto „Willkommen auf dem Bauernhof“. Einen ersten Einblick in das diesjährige Motto gibt es dann morgen. Lassen wir uns mal überraschen…
Die Kinder sind inzwischen alle im Bett und hoffentlich schon im Land der Träume.
Bis Morgen !!
Liebe Grüße für das Fela Team
Franzi und Mari