Wir stechen in See!

Der erste richtige Lagertag startet traditionsgemäß mit der Verkündung des Lagermottos in Form unseres täglichen Morgenrituals. Die Tagesleiter (Oberpinguine) Sophia und Ramona inklusive Ramonas Kinder Luisa und Benno erscheinen dick angezogen in Winterklamotten im Speißesaal. Doch was könnte jetzt das Motto sein? Winter? Die vier Jahreszeiten? Nein! Wir stechen heute in See und starten unsere Kreuzfahrt mit dem ersten Tagesstopp in Island.

Ganz getreu dem heutigen Tagesmotto werden am Morgen in den IG’s Schneebälle gebacken, Schneekugeln gebastelt und Vulkane gebaut. Außerdem wurden die ersten Lager T-Shirts gedruckt und sich in der IG „Bällele“ sportlich ausgetobt. Nachdem sich am Mittag alle mit Fischstäbchen, Kartoffelbrei und Spinat gestärkt haben wurde in den Highlandgames einiges von den Kinder abverlangt. Sowohl innerhalb einer Kleingruppe, als auch in Einzelwettkämpfen durften sie sich im Gummistiefelweitwurf, Tauziehen, Schubkarrenrennen, Heusackweitwurf, Speerwurf und vielem mehr beweisen. Der Abend wurde dann etwas weniger actionreich mit einem Pubquiz ausgeklungen. In Kleingruppen rätselten die Lagerkinder über Fragen zum Ferienlager, über die Welt, über verschiedene Geräusche oder suchten mithilfe von Bildern und Liedern nach bestimmten Begriffen.

Mittlerweile sind die Kinder nun in ihre Iglus in Island geschlüpft und wachen morgen früh in einem ganz neuen Land innerhalb unserer Kreuzfahrt auf. Mal sehen, wohin es uns verschlägt.

Bis morgen!
Elena für das Leiterteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.