Der hütende Hirte

Mit Mönchskutten und Klostermusik leiteten die Tagesleiter den heutigen Tag ein und präsentierten den Kinder das Programm rund um das Tagesmotto „Kloster“. Eben jenes Programm beinhaltete wieder IG’s am Vormittag. In der Holzwerkstatt, beim Kerzenziehen und beim Turnbeutel gestalten, konnten die Kinder ihre künstlerische Ader entfalten, bei der IG „Bällele“ konnten sie sich körperlich voll austoben und wer sich kulinarisch etwas austoben wollte war in der IG „Kräutersalze selber machen“ gut aufgehoben.

Nach einer langen Mittagspause, die viele Kinder nun auch mal freiwillig nutzten, um etwas Schlaf nachzuholen, ging es weiter mit dem Nachmittagsprogramm. In einem Stationenlauf zum Thema „Tiere der Bibel“ wurde den Kindern verschiedene Gleichnisse spielerisch und durch Geschichten näher gebracht. Abgerundet wurde der Nachmittag schließlich mit dem Gottesdienst. Dieser wurde sehr frei gestaltet und bietete den Kindern vielerlei Möglichkeit, sich selbst miteinzubringen. So durften sie sich eigene Fürbitten überlegen und der Gruppe ihre Bitten nahe bringen. Außerdem durften die Kinder ihre persönlichen Hirten, sprich Personen, die ihnen nahe stehen und immer für sie da sind, auf einen Zettel schreiben, um sich diese selbst ins Gedächtnis zu rufen. So war es insgesamt ein sehr emotionaler und schöner Gottesdienst, aus dem die Kinder etwas für sich mitnehmen konnten.

Mit einem Völkerballturnier wurde dann am Abend nochmal ein Kontrastprogramm angeboten. Nachdem die Sieger des Turniers gekürt wurden durften sie sich noch darin versuchen, das Leiterteam zu schlagen.

Im Anschluss durften sich die Kinder entscheiden, ob sie bei der Nachtwanderung durch den Wald teilnehmen wollen und die Natur und die Nacht auf sich wirken lassen wollen oder sich als Alternativprogramm gemeinsam ein Hörspiel anhören.

Zum Schluss hieß es dann ab ins Bett mit den Kinder und gespannt darauf zu warten, was morgen auf sie zukommt.

Für das Leiterteam,

Elena

Eine Antwort auf „Der hütende Hirte“

  1. Liebes Lagerteam!

    Das hört sich alles ganz wunderbar an ( mal wieder :-)) Bin schon gespannt welche Mitbringsel in unseren Koffern stecken. Wir wünschen viel Kraft und Freude für den Endspurt. Weiter so und Dankeschön – bis bald!

    Mica+family

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.